Kaufberatung

Toaster sind mitnichten ein alltägliches Haushaltsgerät, sondern ein Kultobjekt – eine Augenweide in Ihrer Küche!
Daher gilt es bei der Auswahl des Gerätes nicht zu sorglos irgendeinen x-beliebigen Toaster aus dem Regal des Supermarkts zu greifen, sondern auf die eigenen Vorstellungen und Ansprüche zu achten.

Im Folgenden gebe ich ein paar wertvolle Hinweise und Tipps zur richtigen Toasterwahl. Ohne uns im ersten Schritt von der bunten Vielfalt der hier angebotenen Toaster ablenken zu lassen, gehen wir auf die Grundeigenschaften des Toasters ein:

Was muss ein Toaster mindestens können?

Er muss:

  • Brot gleichmäßig rösten,
  • einen verstellbaren Bräunungsgrad haben
  • und Brötchen auftauen

Um dieses Ziel zu erreichen kann man auf diesen Seiten zwischen den klassischen Doppelschlitz-Toastern und den Langschlitz-Toastern wählen.

Folgende Kaufkriterien lassen sich zugrunde legen:

  • Hitzeschutzisolierung (besonders wenn Kinder im Haushalt sind)
  • Brötchenrost vorhanden und leicht bedienbar
  • Fassungsvermögen: zwei oder vier Scheiben Toast?
  • Stellfläche: wieviel Platz steht zur Verfügung?
  • herausnehmbare Krümelschublade
  • Brotscheibenzentrierung (für gleichmäßige Bräunung der Brotscheiben
  • regulierbarer Bräunungsgrad
  • Stopp-Taste zum Abbrechen des Toastvorgangs
  • Aufwärmtaste um getoastetes aber abgekühltes Brot knusprig zu erwärmen
  • Warmhaltetaste, falls es mal wieder länger dauert
  • spezielle Auftaufunktion lohnt wenn man oft Brot/Brötchen auftauen möchte
  • die Baguette-Taste röstet nur eine Seite des Toasts

Machen Sie sich in Ruhe Gedanken zu den einzelnen Punkten.
Denn mit diesen Informationen ausgerüstet fällt die Wahl des richtigen Toasters für Sie viel leichter.